TÜV – Steinschlag Regelung

Startseite » TÜV – Steinschlag Regelung

Was wird als Sichtfeld definiert?

acob Autoglas sichtfeld illustration illustration@2x
Lenkradmittelpunkt: nach rechts: 14,5 cm; 
Lenkradmittelpunkt: nach links:  14,5 cm;
Sichtfeldhöhe wird definiert mit: begrenzt durch die abgedeckte Fläche des Scheibenwischers.

Stellt ein Steinschlag ein Problem beim TÜV dar?

Ja. In vielen Fällen kann ein Steinschlag bei der HU durch den TÜV oder einer anderen Prüforganisation als erheblicher Sicherheitsmangel eingestuft werden. In diesem Fall kommt der Glasschaden auf den Mängelbescheid. Wenn Sie diese Mängel nicht zeitnah beheben, bekommen Sie Ihr Fahrzeug nicht über die Hauptuntersuchung

Sind Kratzer auch ein Problem beim TÜV / bei der HU?

Ja und Nein. Ja, insbesondere dann, wenn die Scheibe extrem stark verschlissen ist. Dies ist häufig der Fall bei Fahrzeugen die älter als 5 Jahre sind oder mit viel Staub, Schutt und Dreck im Kontakt sind. Ansonsten sind minimale Abnutzungen durch Scheibenwischer aber normal.

Ein Steinschlag kann bei der Hauptuntersuchung (HU) vom Prüfer als erheblicher Mangel eingestuft werden. Dabei wird nicht nur das Sichtfeld des Fahrers kontrolliert, sondern der gesamte Eindruck der Windschutzscheibe beurteilt. Erfahren Sie hier alles zum Thema Steinschlag in der Tiefe, welche Steinschläge reparabel sind, welche Kriterien gelten, ab wann ein Steinschlag im Sichtfeld ist und nicht mehr repariert werden kann.

3 Steinschlag Faustregeln die Sie sich merken können

  1. Nicht im Schwarzen Rand
  2. Nicht innerhalb des Sichtfeldes (Nicht innerhalb der Lenkradweite)
  3. Nicht größer als eine 2 € Münze

10cm Scheibenrand Abstand

Nicht im Sichtfeld

Passagiere Seite und Mitte sind erlaubt

Kleiner als 2 €

Rechtliche Bedingungen für eine Steinschlagreparatur

Die Reparatur von Steinschlagschäden ist nach §40 StVZO (Bedingungen für die Reparatur von Verbundglas-Windschutzscheiben BMV/StV13/36.20.10-01 vom 6. 2. 1986, VkBl S 130) nur unter folgenden Voraussetzungen zulässig:

  1. 1. wenn sich die Beschädigung an der Außenscheibe befindet (Innenscheibe und Kunststofffolie dürfen keinerlei Beschädigungen aufweisen);
  2. 2. wenn die Schadstelle sichtbar frei von Feuchtigkeit und Verunreinigungen ist;
  3. 3. wenn der Krater der Einschlagstelle einen Durchmesser von 5 mm nicht überschreitet;
  4. 4. wenn von der Einschlagstelle radial ausgehende Sprünge nicht länger als 50 mm sind (sie dürfen nicht im Scheibendichtgummi enden!).

Folgende Mindestkriterien sind bei einer Steinschlagreparatur zulässig bzw. müssen beachtet werden, damit die Reparatur als erfolgreich und zweckentsprechend bezeichnet werden kann:

  1. 1. Bei einer kreisförmigen Beschädigung (Bullseye) bis 2 cm Durchmesser ist ein Lufteinschluss mit max. 0,5 mm Durchmesser zulässig. Ist die Beschädigung größer als 2 cm, sind 2 Einschlüsse zulässig.
  2. 2. Glasrisse müssen komplett mit Harz ausgefüllt sein. Zulässig sind unausgefüllte Bereiche von max. 10 % der Risslänge. Diese Bereiche dürfen aber nicht am Ende des Risses liegen bzw. dort vorhanden sein.
  3. 3. Eine Folienablösung (Delamination) darf max. 5 mm über die Glasbeschädigung hinaus auftreten.
  4. 4. Matte Stellen (durch Feuchtigkeitsaufnahme der Folie) sind nicht zulässig. Die StVZO fordert eine klare Durchsicht und eine beschädigungsfreie Folie. Beide Bedingungen müssen erfüllt sein.

4 Faktoren, die eine Scheiben­reparatur unmöglich machen

  • Bei der Hauptuntersuchung und beim TÜV ist die auch die Scheibe von Bedeutung, weil sie ein tragendes Element ist und zur Stabilität des Fahrzeuges beiträgt.
  • Steinschläge und Risse beeinträchtigen die Stabilität und damit auch ihre Sicherheit im Falle eines Unfalls!
  • Befindet sich ein Steinschlag im Sichtfeld, ist er größer als eine 2 € Münze oder befindet der Glasschaden im Schwarzen Rand wird der TÜV auf jeden Fall einschreiten.
  • Allerdings bewerten die Prüfer bei der HU auch den Gesamtzustand der Scheibe, da auch eine stark verschlissene Frontscheibe ein erhöhtes Sicherheitsrisiko darstellt.

Gründe, warum Steinschläge gefählich sind!

Steinschläge im Sichtfeld beeinträchtigen Ihre Sicht beim Fahren und können zu Unfällen führen.
Eine Situation: Sie fahren Nachts mit Ihrem neuen Auto, vor ein paar Tagen tauchte ein Steinschlag auf, nachdem Sie hinter einem Laster gefahren sind der Rollsplitt aufgewirbelt hat. Auf der Landstraße fahren Sie nun nach Hause und es kommt ein Auto ihnen entgegen. Sie kennen es, Fernlicht noch immer an und der Gegenverkehr fängt an Sie zu blenden. Als ob das nicht schon genug wäre, kommt nun der Steinschlag dazu der das Verstärkt durch das Brechen des Lichtes. Sie werden für wenige Sekunden abgelenkt und verlieren Ihren Fokus.

  • Erhöhtes Unfall Risiko
  • Erhöhtes Bruch Risiko
  • Konstante Ablenkung beim Fahren

Jacob Autoglas kann ihnen Vor-Ort oder in Spezial Werkstätten in Ihrer Nähe helfen und innerhalb kürzester Zeit Ihr Problem sorgenfrei beheben. Sie können hier ganz einfach in Kontakt treten: Kontakt

3 Gründe warum man nicht am Rand reparieren kann

  • TÜV Regulierungen besagen, dass ein Abstand von 10 cm eingehalten werden soll/muss
  • Reparierte Steinschläge am Rand beeinflussen auch weiterhin die Stabilität der Scheibe (Bruchgefahr) durch Spannung und erhöhte Temperaturunterschiede
  • Ein Steinschlag im Schwarzen Bereich ist nicht reparabel, da der Techniker keine Sicht auf den Steinschlag und seine Tiefe hat
  • Wann ist eine Steinschlagreparatur sinnvoll?
    Grundsätzlich ist es immer Sinnvoll.  Denn ein Steinschlag Reparatur kostet Sie eventuell nur mit Jacob  75 € im Vergleich zu einer komplett neuen Scheibe für 500-900€+

Hier 3 kurze Punkte wann es definitiv sinnvoll ist einen Steinschlag unmittelbar zu reparieren:

  1. Wenn sie eine Teilkaskoversicherung haben – die Reparatur ist quasi kostenfrei für Sie.
  2. Steinschläge sind nahe am Rand – Randschläge sind oft Auslöser für große Risse.
  3. Mehrfache Steinschläge – die Scheibe wird zum Minenfeld und kann extremst schnell Reisen.
Was this article helpful?
YesNo
Wie groß darf ein Steinschlag im Sichtfeld sein?

Wie groß darf ein Steinschlag im Sichtfeld sein?

„Wie groß darf ein Steinschlag im Sichtfeld sein?“ Steinschläge im Sichtfeld werden als Sicherheitsmängel, bei der nächsten HU, eingestuft. Diese Faustregeln können Sie sich merken: 3 Steinschlag Faustregeln die Sie sich merken können Nicht im Schwarzen...

mehr lesen
Wie gefährlich ist ein Steinschlag?

Wie gefährlich ist ein Steinschlag?

Sind durch einen Steinschlagschaden Beeinträchtigungen der Scheibe zu erwarten? Durch kleine Abplatzungen der Glasoberfläche entstehen im Allgemeinen keine weiteren Schäden. Beschädigungen mit Rissbildung oder Glasbruch vergrößern sich nicht automatisch, können aber...

mehr lesen
Ist man gegen Steinschlag versichert?

Ist man gegen Steinschlag versichert?

Ja, wenn sie Teilkasko und oder Vollkasko versichert sind. Die Haftpflicht Versicherung übernimmt diese kosten nicht. Wenn kaputte Scheiben Ihres Autos ausgetauscht werden müssen, zahlen Sie nur die Selbstbeteiligung für die Teilkasko, in der Regel 150 Euro. Die...

mehr lesen